Auf den Spuren Mozarts

Mozart Geburtshaus Mozart Geburtshaus Er ist der berühmteste Sohn der Stadt – so berühmt, dass er zum Synonym für Salzburg wurde: Mozartstadt. In Salzburg wird das große musikalische Erbe hochgehalten. Mozart und sein Werk sind hier allgegenwärtig. Täglich finden Mozart-Konzerte statt, fast überall gibt es die berühmten Mozartkugeln zu kaufen und wer einen Streifzug durch die Stadt macht, flaniert an Häusern vorbei, in denen das Musikgenie gelebt und gewirkt hat.

Getreidegasse 9 – die erste Adresse Salzburgs

Mozart Wohnhaus Mozart Wohnhaus Im Jahr 1747 zogen der „Hochfürstliche Salzburgische Kammermusikus” Leopold Mozart und seine Ehefrau Anna Maria Walburga in der Getreidegasse 9 ein. 26 Jahre lang bewohnte die Familie Mozart eine aus Küche, kleinem Kabinett, Wohn-, Schlaf- und Arbeitszimmer bestehende Wohnung im 3. Stock des Hauses. Am 27. Januar 1756 wurde hier „Joannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus” Mozart geboren – besser bekannt unter dem Namen Wolfgang Amadeus Mozart. Doch irgendwann wurde es den Mozarts zu eng und sie zogen im Jahr 1773 an das gegenüberliegende Salzachufer in das Tanzmeisterhaus am heutigen Makartplatz.

Das Mozart-Wohnhaus und das Geburtshaus des Musikgenies zählen zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten, die mit Mozart in Verbindung stehen. Doch in Salzburg gibt es noch viele weitere interessante Spuren Mozarts.

Das Zauberflötenhäuschen hinter dem Mozarteum beispielsweise. Der Legende nach soll Mozart hier Teile seiner Zauberflöte KV 620 komponiert haben.

Salzburger Sehenswürdigkeiten, die mit Mozart in Verbindung stehen

  • Im Taufbecken des Salzburger Doms wurde Mozart am 28. Januar 1756 getauft.
  • Für den Abt Kajetan Rupert Hagenauer der Erzabtei St. Peter komponierte Mozart die „Dominicus-Messe” KV 66.
  • Am St. Sebastiansfriedhof haben zahlreiche Familienmitglieder Mozarts die letzte Ruhestätte gefunden.
  • Am 4. September 1842 fand am Michaelerplatz, dem heutigen Mozartplatz im Beisein der zwei Söhne und der Witwe Mozarts die feierliche Enthüllung des Mozart-Denkmals statt.

 

Begeben Sie sich auf die Spuren Mozarts und entdecken Sie seine Geburtsstadt. Bei uns im Wolf-Dietrich wohnen Sie nur wenige Gehminuten von seinem Wohnhaus, von der St. Sebastianskirche und dem Mozarteum entfernt. Auch der die Erzabtei St. Peter erreichen Sie vom Hotel Wolf-Dietrich innerhalb von 15 Gehminuten. Im Barocksaal der Erzabtei finden die Mozart-Dinner-Konzerte statt. Ein Mozart Dinner Konzert ist ein idealer Ausklang, nachdem Sie sich einen Tag auf die Spurensuche Mozarts begeben haben.

Wir freuen uns, Sie hoffentlich bald in der Mozartstadt willkommen zu heißen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Sprache wählen: Deutsch | English | Italiano | Sitemap | Impressum

Navigieren Sie hier: