Frühlingsgefühle auf Salzburgs Hausbergen

Die Urlaubsplanung stellt einen oft vor die Frage Natur oder Kultur? Sightseeingtour durch eine Metropole oder doch lieber Naturerlebnis und Stille. Sie wollen beides? In Salzburg kein Problem! Salzburg ist nämlich ein besonders seltener Glücksfall: Die Altstadt mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten wurde 1997 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt, und als ob das nicht schon genug wäre, bietet die Stadt an der Salzach etwas, das nur wenige Städte in dieser Form bieten können: idyllische Spazier- und Wanderwege mitten im Grünen und doch mitten in der Stadt.

Kapuzinerberg: wandern mitten in Salzburg

Nur wenige Meter vom Hoteleingang entfernt befindet sich der Aufstieg zum Kapuzinerberg. Mitten in der Häuserzeile der Linzergasse ist ein unscheinbarer Torbogen. Ein Schild auf dem Torbogen verrät, dass es hier zum Kapuzinerberg geht: Egal ob sie die Stufen oder die steile Straße erklimmen – der Aufstieg lohnt sich! Auf dem bewaldeten Riesen können Sie Abstand vom urbanen Treiben gewinnen und die aufblühende Natur in vollen Zügen genießen! Der längste Wanderweg führt rund zwei Stunden durch unberührten Buchenwald. Es gibt aber auch einen kürzeren Weg, der direkt zu einer urigen Einkehrmöglichkeit führt – dem Franziskanerschlössl. Vom Kapuzinerberg haben Sie an einigen Stellen einen märchenhaften Ausblick auf die weiße Festung auf der gegenüberliegenden Salzachseite.

Mönchsberg: ein Spaziergang über den Dächern der Salzburger Altstadt

Die Festung Hohensalzburg befindet sich auf dem zweiten Hausberg Salzburgs: dem Festungsberg, der dann in den Mönchsberg übergeht. Gerade im Frühling lädt der grüne Mönchsberg zu einem romantischen Spaziergang über den Dächern Salzburgs ein. Auf dem 540 Meter hohen Felsen gelangen Sie entweder zu Fuß zum Beispiel über die Toscanini-Stiege oder bequem mit dem Mönchsbergaufzug, in der Gstättengasse. Oben angekommen geht es dann über Stock und Stein, vorbei an grünen Wiesen und durch kleine Wäldchen. Ab und an lichtet sich der Wald und gibt den Blick auf die Kuppeln und Türme der Altstadt frei.

Und wer nach einem kleinen Spaziergang durch die Natur Lust auf Kaffee, Kuchen und Sightseeing hat, ist in kürzester Zeit in der Salzburger Altstadt. Kommen und genießen Sie Natur, Kultur und die Frühlingssonne in Salzburg!

Die schönsten Wanderwege über den Mönchsberg und Kapuzinerberg.

2 Kommentare zu “Frühlingsgefühle auf Salzburgs Hausbergen”

  1. [...] Nur ein paar Meter vom Hotel Wolf-Dietrich entfernt, befindet sich der Aufstieg zum Kapuzinerberg. Wer die Stufen hinauf steigt, befindet sich schnell über den Dächern Salzburgs in einer grünen, [...]

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Sprache wählen: Deutsch | English | Italiano | Sitemap | Impressum

Navigieren Sie hier: