Tipps für unsere Gäste im November

Freizeit- und Veranstaltungs-Tipps von unseren Gästen für unsere Gäste im November. Unter unseren Gästen gibt es zahlreiche Salzburgfans, die die Stadt bevorzugt im November besuchen. Wenige Tage bevor der berühmte Salzburger Christkindlmarkt eröffnet, hat man die Salzburger Altstadt fast für sich alleine und kann den Charme der Jahrhunderte alten Gebäude, Plätze und Gassen ganz ungestört genießen. Am 17. November 2011 ist es dann so weit. Einer der bekanntesten Christkindlmärkte der Welt öffnet seine Pforten: der Salzburger Christkindlmarkt.

Erfahren Sie, was Sie sonst noch alles im November in Salzburg erwartet …

Als Gast im Hotel Wolf-Dietrich haben Sie es nicht weit bis zu den Ständen und Buden des Salzburger Christkindlmarktes. Sobald Sie die Salzach überquert haben, kommt Ihnen schon der Duft von Glühwein, Lebkuchen und gebrannten Mandeln entgegen.

Der Christkindlmarkt hat täglich geöffnet:

  • Montag – Donnerstag: 10:00 – 20:30 Uhr
  • Freitag: 10:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag: 09:00 – 21:00 Uhr
  • Sonntag, Feiertag: 09:00 – 20:30 Uhr

Burgleben auf der Festung Hohen Salzburg

Wer beim Punschtrinken auf dem Salzburger Christkindlmarkt einen Blick über die Dächer der Buden und Stände auf die Festung Hohensalzburg wirft, fragt sich vielleicht, wie die Burgbewohner damals die kalten Wintertage verbracht haben. Gäste, die mehr über das Leben auf einer der größten Burgen Mitteleuropas erfahren möchte, sollten sich nach dem Besuch auf den Christkindlmarkt auf den Weg in Richtung der alten Burgmauern begeben. Zu Fuß oder mit der Festungsbahn geht es hinter die Jahrhunderte alten Mauern. Wer sich für den kurzen aber steilen Fußweg entscheidet, zahlt beim Sperrbogen – dem Eingang des Festungsgeländes – € 7,40. Mit der Festungsbahn geht es für € 10,40 ins Burginnere. Im Festungsmuseum der Burg bekommen Sie einen spannenden Einblick in das Burgleben.

  • Die Ausstellung hat täglich zwischen 9:30 und 17:00 Uhr geöffnet.
  • An den Adventwochenenden können Sie das Museum sogar bis 18.00 Uhr besuchen.

Sound of Music Sonderschau im Salzburg Museum

Sound of Music sagt Ihnen nichts? Das macht nichts, die meisten Salzburger wissen auch nicht, was es mit diesem Musical auf sich hat. Obwohl es die Stadt an der Salzach weltberühmt gemacht hat. Sound of Music ist ein Musical über die Familie Trapp, die vor dem Zweiten Weltkrieg bis zur ihrer Flucht nach Amerika in Salzburg gelebt hat. Die Sound of Music-Produktion zählt zu den meist gesehenen Filmen und lockt jährlich zahlreiche Fans zu den Drehorten in Stadt und Land Salzburg. Vielleicht ist Ihnen schon einmal der Sound of Music-Bus auf den Straßen Salzburgs aufgefallen – er bringt die Musical-Pilgerer zu den verschiedenen Drehorten. Die Tour wird nur in Englisch angeboten.
Wer mehr über die bewegende Familiengeschichte der Trapps erfahren möchte, kann ab dem 04. November die Sonderschau im Panorama Museum besuchen.

Wolf-Dietrich-Tipp: Besuchen Sie das Sound of Music-Musical im Landestheater Salzburg. Das Stück läuft seit dem 23. Oktober 2011, seither wissen auch viele Einheimische um die Geschichte einer der berühmtesten Salzburger Familien.

Orgelklänge im Mozarteum

Für eine Mittagsstunde der etwas anderen Art, empfehlen wir Ihnen sich jeweils dienstags (8. oder 22. November) im Großen Saal der Stiftung Mozarteum einzufinden, wo Sie den Klängen der neuen Orgel „Propter Homines Orgel“ in einem halbstündigen Orgelkonzert – bei freiem Eintritt – lauschen können. Im Anschluss bietet sich die seltene Gelegenheit, das Zauberflötenhäuschen im Bastionsgarten zu besichtigen.

Pferdekutschenfahrt in Filzmoos

Ein tolles Erlebnis ist sicherlich auch eine Pferdekutschenfahrt beim Fiakerwirt in Filzmoos. Eine Fahrt dauert rund drei Stunden. Ziel ist eine der Almen in der Umgebung. Sie entscheiden, auf welche Alm die Reise gehen soll. Nach einem Aufenthalt auf der Hütte, geht es wieder zurück zum Hof in Filzmoos.

Weiterführende Information finden Sie unter www.fiakerwirt.co.at.

Faszination Afrika im November

Die Ausstellung Faszination Afrika bietet Ihnen bis Ende diesen Jahres noch die Möglichkeit, sich auf eine visuelle Reise durch den afrikanischen Kontinent zu begeben. Zu sehen gibt es Masken, Statuetten, Bronzen und afrikanischen Rituale. Die Ausstellungsräume befinden sich in der Galerie Matombo in der Pfeifergasse 9a. Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag 10:00 bis 13:00 Uhr, 14:00 bis 18:00 Uhr.
  • Samstags von 10:00 bis 14:00 Uhr – in der Adventszeit bis 16:00 Uhr.

Wolf-Dietrich-Tipp: Afrika-Fans, die nach der Ausstellung Lust auf noch mehr Afrika-Flair haben, sollten noch auf einen Kaffee oder Tee ins Afro Café gehen. Hier am Bürgerspitalplatz 5 ist es gelungen, ein Stück des aufstrebenden Kontinents nach Salzburg zu holen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Select a language: Deutsch | English | Italiano | Sitemap | Imprint

Browse here: