Salzburg an einem Tag

Ein Salzburg-Kurztrip auf den Spuren von Wolf-Dietrich

Salzburger Festung und Dom Salzburger Festung und Dom Das Altstadthotel Wolf-Dietrich hat seinen Namen bei einem von Salzburgs bekanntesten und bedeutendsten Söhnen entlehnt: dem Fürsterzbischof Wolf-Dietrich von Raitenau, der von 1587 bis 1612 regierte. Er hat vor allem bauliche Spuren in der Mozartstadt hinterlassen, auf die Sie sich bei einem Kurzurlaub oder einem Städtetrip in die Mozartstadt begeben können. Ihr barockes Aussehen verdankt die Stadt Salzburg in erster Linie Wolf-Dietrich, der schon mit 12 Jahren eine Domherrnstelle bekam und später zum absolutistischen Renaissancefürsten wurde.

Während eines Kurztrips in Salzburg finden Sie – Schloss Mirabell Schloss Mirabell ausgehend vom Altstadthotel Wolf-Dietrich, das zentral bei der Linzer Gasse liegt – zahlreiche berühmte Sehenswürdigkeiten, die auf diesen Erzbischof zurückgehen. Zu seiner Zeit war Salzburg ein wohlhabendes Erzbistum, dessen Reichtum vor allem auf das Salz des Dürrnbergs, auch weißes Gold genannt, gründete. Wenn Sie Ihren Spaziergang beim Altstadthotel Wolf-Dietrich beginnen, erreichen Sie in wenigen Minuten das Schloss Mirabell mit seinem wunderschön angelegten Park und dem kuriosen Zwergerlgarten. Wolf-Dietrich hat das ursprünglich Schloss Altenau genannte Bauwerk für seine Lebensgefährtin Salome Alt errichten lassen, mit der er 15 Kinder gehabt haben soll. Manche Quellen sprechen gar von 18 Kindern.

Salzburger Dom Salzburger Dom Über die Stadtbrücke gelangen Sie auf Ihrem Kurztrip in den Kern der Salzburger Innenstadt, wo der unter Wolf-Dietrich erbaute Dom zu einem Besuch einlädt. In diesem mächtigen Frühbarockbau findet sich beispielsweise das Taufbecken, in dem bereits Wolfgang Amadeus Mozart getauft wurde. Später ließ der Komponist in dem prächtigen Bau mit der wunderbaren Akustik viele seiner Werke aufführen. Der Errichtung des Doms ging 1598 ein verheerender Brand voraus, den Wolf-Dietrich zum Anlass nahm, das beschädigte Kirchenhaus niederzureißen und nach seinen Plänen wieder aufzubauen. In seinem skrupellosen Vorgehen wurde er überraschend unterbrochen: durch seine Gefangennahme und Einkerkerung auf der Festung Hohensalzburg. Heutzutage ist die Festung ein guter Tipp für Ihren Salzburg-Kurztrip. Diese mittelalterliche Burg erreichen Sie mit der Festungsbahn oder über einen kurzen Anstieg, der mit einer grandiosen Aussicht über die Dächer von Salzburg belohnt wird.

Auf dem Weg zurück zum Altstadthotel Wolf-Dietrich folgen Sie auf Ihrem Kurztrip erneut den Spuren des bedeutenden Salzburger Erzbischofs: Auf dem schönsten Friedhof der Stadt, der versteckt hinter der Linzer Gasse liegt, ist Wolf-Dietrich in einer kleinen Kapelle begraben.


Sprache wählen: Deutsch | English | Italiano | Sitemap | Impressum

Navigieren Sie hier: