Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen passende Services anzubieten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung zu. Für Infos und zum Deaktivieren klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen.Zustimmen
Suche

Märchenhafte Romantik liegt in der Luft

Die schlösser von Salzburg und Festung Hohensalzburg

gefallen und prägen das moderne Stadtbild dennoch entscheidend mit. Sie zählen zu den prächtigsten und gewaltigsten Sehenswürdigkeiten der Mozartstadt  und ziehen Jahr für Jahr abertausende Besucher an. Hier sind die sieben wichtigsten Schlösser Salzburgs auf einen kompakten Blick.

 
 

Schloss Hellbrunn

Von der Innenstadt geht es nun in den Süden zu einem der schönsten und prächtigsten Schlösser in ganz Salzburg. Das Lustschloss der Salzburger Erzbischöfe in Hellbrunn wurde in rekordverdächtiger Zeit (1612 bis 1615) hochgezogen. Santino Solari, der ebenfalls am Salzburger Dom arbeitete, schuf ein Spätrenaissance-Juwel, dessen große Garten- und Parkanlage mindestens so grandios ist wie das Schloss an sich. Die beliebte Hochzeitslocation in Salzburg mit reich verzierten Deckengewölben übt ungebrochene Faszination aus.

 

Bei einem Spaziergang durch die weitläufige Parkanlage entspannen Sie am Biotop, lassen Sie sich von den faszinierenden Formen beeindrucken oder wagen einen Abstecher auf den Hellbrunner Berg. Die kleinen Wanderwege führen unter anderem zum Monatsschlössl und dem Steintheater. Rund um Schloss Hellbrunn erwarten Sie zudem ein großer Abenteuerspielplatz sowie die Wasserspiele. Die hydraulischen Automaten wurden in beinahe unveränderter Form aus den Zeiten von Markus Sittikus beibehalten und erfrischen nicht nur an heißen Tagen.

 
 

Neue Residenz

Vier Erzbischöfe und über hundert Jahre Bauzeit flossen in die Neue Residenz, von Wolf Dietrich ursprünglich als neuer Wohnsitz sowie als prunkvolle Unterkunft für seine Gäste gedacht. Der Erzbischof ließ die Vorgängerbauten abreißen, entschied sich letztlich aber doch in der Alten Residenz wohnhaft zu bleiben. Dennoch wurde das neue Gebäude fertiggestellt und unter seinen Nachfolgern erweitert. Erzbischof Johann Erst Thun ist für die Erhöhung des Turms, in dem das Salzburger Glockenspiel untergebracht wurde, bekannt. Die 35 Glocken erklingen täglich um 7, 11 und 18 Uhr, Besichtigungen werden von Ende März bis Ende Oktober angeboten. In der Neuen Residenz ist heute das Salzburg Museum untergebracht.

 
 

Schloss Mirabell

Das romantische Schloss zählt zu den bekanntesten und beliebtesten Orten der Mozartstadt. Hier geben sich Jahr für Jahr unzählige Paare das Ja-Wort, Familie Mozart spielte einst in den gewaltigen Hallen und der Garten diente als Kulisse für den Welterfolg „The Sound of Music“. In vergangenen Jahrzehnten unter anderem als Casino und Stadtbibliothek genützt, befinden sich heute die Amtsräume der Stadtverwaltung und des Salzburger Bürgermeisters im Schloss. Neben dem Marmorsaal, einem der prächtigsten Trauungssäle der Welt, wo unter anderem die klassischen SchlossKonzerteMirabell stattfinden, hat es vor allem der Mirabellgarten den Besuchern angetan. Er ist untrennbar mit einem der romantischsten Schlösser in Salzburg verbunden und wird saisonal mit liebevoll gepflegten Blumenlandschaften ausgestattet. Vom Pegasusbrunnen über den Zwergerlgarten bis zum Heckentheater gibt es viele magische Plätze und Winkel zu entdecken.

 

 
 

Schloss Leopoldskron

Eines der jüngsten Schlösser Salzburgs ist nur einen kurzen Spaziergang von der Altstadt entfernt. Fürsterzbischof Leopold Anton Freiherr von Firmian ließ Schloss Leopoldskron 1736 als Familiensitz erbauen. Er liebte das am malerischen Leopoldskroner Weiher gelegene Prunkgebäude so sehr, dass er in der Kapelle sein Herz begraben ließ. Theaterimpresario Max Reinhardt kaufte das Schloss im Jahr 1918 und kehrte den alten Rokoko-Charme wieder hervor. Hier wurden einst die Salzburger Festspiele gegründet, bevor in den 60er Jahren Teile von „The Sound of Music“ gedreht wurden. Die Seminar- und Eventlocation eignet sich übrigens auch hervorragend für Hochzeiten im großen Stil.

 

 

Die vielfältigen Schlösser von Salzburg machen die illustre, wechselhafte Geschichte der Mozartstadt greifbar. Ihr Prunk, ihr besonderer Charme und ihr imposantes Erscheinungsbild prägen Salzburg entscheidend. Viele dieser faszinierenden Locations sind nur einen kurzen Spaziergang vom Altstadthotel Wolf-Dietrich entfernt. In der Hotel-Rezeption liegen Stadtpläne auf, zudem hilft das Team gerne mit der Organisation von Karten für diverse Schlossveranstaltungen. Wir freuen uns bereits auf Ihren Besuch!

 


Anfragen Buchen

Mitten im GeschehenZentrale Lage
Bewertungen unserer Hotelgäste auf:
Mitglied bei: