Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen passende Services anzubieten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung zu. Für Infos und zum Deaktivieren klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen.Zustimmen
Suche

Die Mozartstadt auf zwei Rädern erkunden

Attraktive Radwege in Salzburg Stadt

Tagtäglich rollt einiges an Verkehr durch Salzburg. Immer mehr davon spielt sich auf zwei Rädern ab. Radfahrer schätzen das gut ausgebaute Wegenetz in der Mozartstadt mit fast nahtlosen Verbindungen durch das gesamte Stadtgebiet, in sämtliche Vororte und bis in das weitere Salzburger Land sowie das angrenzende Bayern. Die Radwege in Salzburg Stadt eignen sich ebenso für gemütliche Rad- und Erkundungstouren. Radeln Sie durch das Herz der Mozartstadt oder absolvieren Sie Ihre Stadtführung auf dem Drahtesel– als sportlich-aktiver Gast  in unserem Altstadthotel Wolf-Dietrich sind Ihren Vorstellungen keine Grenzen gesetzt.

 

Radfahren in Salzburg Stadt

Mit einem Wegenetz von über 180 Kilometern im Stadtgebiet weiß Salzburg auf zwei Rädern zu begeistern. Der Großteil der Radwege liegt in verkehrsberuhigten Gefilden und führt entlang der Salzach von Nord nach Süd. Aber auch die Parks und die Alleen der Stadt, darunter die für den Autoverkehr gesperrte Hellbrunner Allee, laden zu einer genussvollen Tour bis zu Schloss Hellbrunn mit Wasserspielen und Zoo ein. Sie reisen ohne Rad an? Kein Problem, das Team an der Rezeption vermittelt Ihnen gerne einen kostengünstigen Verleih in direkter Umgebung. Für den Anfang empfehlen wir Ihnen eine dieser drei Touren.

 

Ausflug auf den Festungsberg

Die Radwege in Salzburg Stadt bringen auch die eine oder andere Herausforderung mit sich. Wie wäre es mit einem kleinen Ausflug auf die Stadtberge? Über die Linzer Gasse und den Giselakai geht es zur Karolinenbrücke. Queren Sie diese, dann halblinks in die Petersbrunnstraße und an der nächsten Kreuzung rechts in die Nonntaler Hauptstraße einbiegen, bis Sie via Erdhardgässchen die Nonnberggasse erreichen. Hier beginnt der Aufstieg auf den Nonnberg, der über den Hohen Weg zur Festungsgasse führt. Die Steigung ist intensiv, die Aussicht dafür ein absoluter Traum. Nun bringt Sie der Mönchsbergweg zur Richterhöhe und weiter zum Neutor und dem Museum der Moderne zur Humboldt-Terrasse mit großartigem Panorama. Die Monikapforte eröffnet die Abfahrt an die Salzach via Bärengässchen. Kreuzen Sie nun den Müllner Steg, um Schloss Mirabell und dem Mirabellgarten einen Besuch abzustatten, dann weiter an der Straße entlang zum Makartplatz und über den Sauterbogen zurück in die Linzer Gasse biegen. Je nach Ausdauer und Rast sollten Sie mit eineinhalb bis zwei Stunden Fahrzeit rechnen.

 

 
 

Rundtour durch Salzburg Süd

Zum Abschluss will etwas länger (zweieinhalb bis drei Stunden) in die Pedale getreten werden, allerdings in gemütlichen und fast komplett flachen Gefilden. Etwas über 23 km führen auf besonders schöne Radwege in Salzburg Stadt. Radeln Sie zuerst, wie zuvor beschrieben, zur Karolinenbrücke, dann via Hellbrunnerstraße, Ulrike-Gschwandtner-Straße und Akademiestraße auf den Mühlbacherhofweg, der nach 750 m links in die 2,5 km lange Hellbrunner Allee führt – für den Autoverkehr gesperrt und von unzähligen uralten Bäumen umgeben. Am Ende der Allee wartet der Schlosspark Hellbrunn, der durch das Anifer Tor nach Anif führt. Hier orientieren Sie sich nun an der Brunnhausstraße, Pflegerstraße, Birkenstraße und Weidenstraße zum Almkanal. Ein kurzer Ausflug entlang des Kulturwanderweges bringt Sie nach Gneis. Wagen Sie einen kleinen Abstecher durch das Gneiser Moos, dann zurück zum Almkanal bis Thumegg. Sie biegen nun links ab zum Leopoldskroner Weiher. Der Radweg entlang der Leopoldskroner Straße bringt Sie über den Krauthügel zurück nach Nonntal und zur Karolinenbrücke. Diese kleine Rundtour ist nicht sonderlich anspruchsvoll, dafür erleben Sie die schönsten Naherholungsgebiete der Stadt hautnah.


Geführte Radtouren durch Salzburg Stadt

Eine kleine Sightseeing-Tour durch Salzburg lohnt sich immer, gerade beim ersten Besuch. Anstatt zu Fuß durch die Stadt zu latschen oder den Bus zu nehmen, können Sie sich ebenso auf den Drahtesel schwingen. Mehrere Anbieter nehmen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Salzburg ins Visier und zeigen deutlich, warum die Mozartstadt zu den radfreundlichsten Städten Österreichs zählt.

 

Bike & The City

Auch bei den Ausflügen mit den sportlichen Austria Guides ist das Leihrad bereits im Preis inbegriffen. Bike & The City setzt auf ein breites Tour-Angebot. Klassische Touren und die Highlights-Tour widmen sich den wichtigsten Sehenswürdigkeiten mit Fokus auf die Altstadt, den Festspielbezirk und die Schlösser, während die Luxury Bike Tour herrliche kulinarische Schmankerl mitnimmt und den Gaumen so richtig kitzelt. Eine etwas andere Art, Salzburg auf zwei Rädern zu erleben, bietet die sogenannte „Radtour für Salzburger“. Kleine Radwege in Salzburg Stadt führen zur versteckten Geschichte der Mozartstadt und legen spannende Überraschungen frei – immer neu und individuell geplant.

 

Weitere Informationen: www.bikeandthecity-salzburg.at

 
 

 

Wussten Sie bereits, dass die Radwege in Salzburg Stadt ebenso das umliegende Salzburger Land und sogar Bayern erschließen? Die Mozartstadt liegt günstig an zahlreichen Fernradwegen und bietet gerade sportlich-aktiven Gästen unzählige Möglichkeiten, die umliegende Region genussvoll zu erkunden. Ihr Wolf-Dietrich-Rezeptionsteam versorgt Sie gerne mit Tipps und Radkarten, bringt Sie zum nächsten Radverleih und bietet herrliche Gemütlichkeit mit einem Hauch Wellness nach einer langen Tour. Alles, was jetzt noch fehlt, ist Ihre Urlaubsanfrage!

 

 

Anfragen Buchen

Mitten im GeschehenZentrale Lage
Bewertungen unserer Hotelgäste auf:
Mitglied bei: